Logo Adamello Bike

No. 724 - Tour Rifugio Bozzi

No. 724 - Tour Rifugio Bozzi

Ponte di Legno / Case di Viso / Rif. Bozzi / Dosso di Meda / Ponte di Legno

28km
3:30 h
Difficile

Diese Route gilt sicherlich als “schwarze Piste” bezeichnen, da Länge, Höhenunterschied, Höhenlage und Straße in vielen Abschnitten die Fähigkeiten der Biker in Anspruch nehmen, aber wie immer wenn die Anstrengung groß ist, so ist auch die Freude groß für diejenigen die diese wunderbare Strecke zu Ende bringen.

Strecken im Detail

  • Empfohlene Monate: Juli / September
  • Länge: 28 km
  • Höhenunterschied Aufstieg:1.300 m
  • durchschnittl. Steigung: 9%
  • durchschnittl. Fahrzeit: 3,5 Std.
  • Asphalt: 25%
  • Schotter: 42%
  • Saumpfad: 13%
  • Single track: 20%
  • Schwierigkeit: hoch

 

DOWNLOAD .KML

Beschreibung der Strecke

Von Pontedilegno aus fährt man in Richtung Pezzo der Staatsstraße des Gavia entlang und an der Brücke “ponte dei Buoi”, lässt man den Bildstock der Heiligen auf der linken Seite und biegt in die Staatsstraße nach Pezzo ab, die nur anfänglich asphaltiert ist. Nach drei Kehren, nachdem man die letzten Meter auf Schotterstraße gefahren ist, erreicht man das Dorf entlang der steilen Straße, die nach weiteren vier Kehren zur Kirche gelangt. Man fährt rechts in Richtung Case di Viso und weiter auf dem Feldweg, der über die Brücke “pont dei Martinui” auf die linke orographische Seite des Tals führt.

Nach ca. 1 Km erreicht man Case di Viso (1758 M), eine bezaubernde Ortschaft, wo es nicht selten ist in der Dämmerung Hirsche und Rehe auf der Weide zu beobachten. Die Straße erstreckt sich weiterhin bergauf und nach zwei Kehren erreicht man einen großen Parkplatz; hier biegt man rechts ab und indem man die Zähne zusammen beißt, begibt man sich in Richtung Schutzhütte Bozzi in 2.478 m, wo die Geschichts-Liebhaber die Schutzgräben des Weißen Krieges besichtigen können, die vor kurzem restauriert und zugänglich gemacht wurden.

Hier beginnt die Abfahrt entlang der 300 m, die vorher bergauf gemeistert wurden, bis zur Kreuzung über den Weg des C.A.I. Nr. 2. Linker Hand bezwingt man einen unebenen Trakt, um dann über 4 Km einen wunderbaren single track zu fahren, man fährt durch geblümte Rododendron-Sträucher in den ersten Juli-Tagen und erreicht Meda (2.300 m), vertikal über Pontedilegno.

Ab hier fährt man rechter Hand auf dem Grasweg, der in einigen Punkten ziemlich steil verläuft, aber dann weiter unten Platz für eine sehr schöne Militärstraße lässt,  wo man endlich “die Bremsen loslassen” kann. Erreicht man die Straße der Tonalina, bleibt man linker Hand und fährt weiter bis zu den Häusern von Talàs: dann  rechter Hand und weiter auf dem Weg des C.A.I. Nr. 2, über den man wieder Pontedilegno erreicht.