Logo Adamello Bike

N° 8 - Cerf

N° 8 - Cerf

Ponte di Legno / Valbione / Maralsina / Casola / Mezzullo / Ponte di Legno

14km
2:30 h
Medio

Sehr angenehme Strecke und wenig anspruchsvoll, die sich auf der linke orographischen Seite zwischen Ponte di Legno und Temù erstreckt; in kurzer Zeit ist es möglich zum Waldesrand zu gelangen, von wo man einen guten Teil des Valle Camonica aus dominieren kann.

Strecken im Detail

  • Empfohlene Monate: Juni / Oktober
  • Länge: 14 km
  • Höhenunterschied Aufstieg: 663 mt.
  • durchschnittl. Steigung: 8,5%
  • durchschnittl. Fahrzeit: 2,5 Std.
  • Asphalt: 24%
  • Schotter: 74%
  • Saumpfad: 2%
  • Single track: 2%
  • Schwierigkeit: mittel

 

DOWNLOAD .KML

Beschreibung der Strecke

In der Nähe des Sesselliftes von Valbione beginnt diese wunderschöne Strecke, die sich auf der linken orographischen Seite des oberen Valle Camonica erstreckt.

Man fährt der Straße entlang, die nach Valbione führt, mit 4 Km normalem Gefälle: ideal zum Aufwärmen.

In Valbione angekommen, biegt man nach rechter Hand ab, wobei man das Restaurant auf der linken Seite und den Sessellift auf der rechten Seite lässt, hier schlägt man die Straße nach S. Giulia ein. 

Ab hier wird die Strecke etwas anstrengender wegen dem unebenen Belag, aber dank der vielen Kehren, die einem Zeit zum Aufatmen lassen, auch angenehm: zählt man 14 davon, ist man schon am Ende der Bergfahrt. Man fährt hinunter in Richtung “Mesöl”; der Wald in diesem Teil ist wunderbar und sehr reich an Pilzen; wenn man Glück hat, findet man welche auch am Rand des Weges. 

Nach den Wiesen von Casola, die man kurz danach erreicht, dominiert man das Tal und man kann den Panoramablick der gegenüber liegenden Gipfel genießen.

Fährt man in der gleichen Richtung weiter, bemerkt man die Beschilderung nach S. Giulia: die Strecke sieht es nicht vor, aber ein Besuch zur gleichnamigen Kirche lohnt sich (20 Min. zu Fuss). An den Heuschobern von “Mesöl” angekommen in 1.700 m, biegt man rechter Hand bergab ab; vor allem nach dem Regen, wenn der Grasbelag rutschig und das Gefälle beachtenswert ist, ist Vorsicht geboten.

Erreicht man die Straße, die nach Temù bringt, fährt man linker Hand und weiter bergab für ca. 1 Km und danach rechter Hand auf die Straße, die mit bergauf/bergab zur Ortschaft “Petenec” führt. 

Lässt man den Heuschober auf der linken Seite, fährt man weiter bergab, bis zur Straße, die am Waldesrand Temù mit Pontedilegno verbindet.

Zum Schluss rechter Hand bergauf bis man die Straße nach Valbione kreuzt und wenn man linker Hand bleibt, kehrt man zum Ausgangspunkt zurück.