Logo Adamello Bike

N° 58 - Aquila

N° 58 - Aquila

Ponte di Legno / Precasaglio / Plas de Ves / Prebalduino / Prisigai / Sommalbosco / S. Apollonia / Case di Viso / Ponte dei Buoi / Ponte di Legno

30km
4:00 h
Difficile

Sehr anspruchsvolle Strecke, die am Ende von den Anstrengungen. Herrliche Ausblicke auf Gipfel und Gletscher, zuerst in der Mulde von Ponte di Legno und dann auf die Täler von Pezzo.

Strecken im Detail

  • Empfohlene Monate: Juni / Oktober
  • Länge: 30 km
  • Höhenunterschied Aufstieg: 1.424 m
  • durchschnittl. Steigung: 9%
  • durchschnittl. Fahrzeit: 4 Std.
  • Asphalt: 33%
  • Schotter:47%
  • Saumpfad: 6%
  • Single track: 14%
  • Schwierigkeit: hoch
DOWNLOAD .KML

Beschreibung der Strecke

Man fährt  von Pontedilegno in Richtung Precasaglio: im Ortskern schlägt man in die Straße S. Rocco ein und weiter westlich auf Schotterstraße bis man auf den Saumpfad trifft, der nach “Plas de Vés” führt. Man folgt der Straße weiterhin westlich und nach einer kurzen aber sehr steilen Steigung (25%), erreicht man “Pre Balduì” in 1.758 m. Hier lässt man die Strecke Nr. 11 Stambèc und biegt rechts ab. Nach einen kurzen ebenen Trakt, beginnt die sehr harte Steigung auf Saumpfad, der nach “Prisigai” führt (2.159 m).

Die große Anstrengung wird gleich vergessen, denn man wird mit bezaubernden Almwiesen und herrlichem Panorama beschert, dass mit uns nur die Adler bewundern können. Man fährt die gleiche Straße für ca. 200 m und danach nimmt man einen Weg linker Hand, der mit einem sehr technischen single track zu den Heuschobern von Somalbosco führt (1.952 m) führt. Die Abfahrt in Richtung S. Apollonia bringt die Fahrkenntnisse, auch die der freeriders zum Vorschein. In S. Apollonia angekommen, können die etwas geschafften nach Pontedilegno entlang der Straße des Gavia hinab fahren; die Strecke hingegen geht in die andere Richtung weiter, für weitere 1,5 Km entlang der gleichen Straße.

An der zweiten Kehre schlägt man in die Schotterstraße rechts ein, die bergab nach Pezzo führt. Linker Hand, auf asphaltierter Straße fährt man weiter in Richtung Case di Viso. Sobald die Straße eben wird, bleibt man auf der linken Seite und lässt den Asphalt hinter sich und begibt sich auf die Schotterstraße, die über “Ca dei Mùc” nach Case di Viso bringt. Man überquert die Brücke des Flusses Arcanello und man bringt sich auf die linke Seite des Tales, bis man die ebene Straße der Tonalina kreuzt.

In der Nähe der Kreuzung fährt man rechts steil bergab bis zur Brücke “Ponte dei Buoi” und danach nach Pontedilegno.