Logo Adamello Bike

N° 11 - Stambec

N° 11 - Stambec

Ponte di Legno / Villa Dalegno / Val di Cané / Premia / Vione / Lecanù / Villa Dalegno / Ponte di Legno

24km
2:50 h
Medio

Angenehm und für alle geeignet, ist diese Strecke eine wunderbare Fahrt über Weiden des oberen Valle Camonica.

Strecken im Detail

  • Empfohlene Monate: Juni / Oktober
  • Länge: 24 km
  • Höhenunterschied Aufstieg: 1002 mt.
  • durchschnittl. Steigung: 8%
  • durchschnittl. Fahrzeit: 2,5 Std..
  • Asphalt: 27%
  • Schotter: 73%
  • Schwierigkeit: mittel
DOWNLOAD .KML

Beschreibung der Strecke

Von der Kapelle Buon Consiglio aus, folgt man der alten Schotterstraße nach Villa Dalegno. Im Ort angekommen, folgt man den Schildern und lässt die Kirche linker Hand, um den steilen Steinweg zu meistern, der bis zur Orts-Spitze führt. Danach rechter Hand, wo der Weg ebener wird und wo man die Möglichkeit hat neue Kräfte zu schöpfen, um dann mit optimaler Kondition die Militärstraße zu befahren, die mit regelmäßigem Gefälle nach 9 Kehren nach “Plas de Vés” führt, zur wunderbaren Anhöhe in 1.750 m für eine eventuelle Rastpause. Über diesen grünen Platz begibt man sich auf die Forststraße, die gerade in die Ortschaft “bas” (1.740 m) bringt. Noch ein paar Tritte in die Pedale und man kommt auf die Straße, die steil bergauf nach “Prebalduì” führt und die nur die besten Biker im Sattel meistern können. “Prebalduì” in 1.758 m Höhe gehört zu den besten und schönsten Panorama-Punkten auf dieser Seite: der Blick kann von links nach rechts schweifen, von der Presanella bis zum Adamello, mit Blick auf den Castellaccio, den Salimmo und der Calotta. Wenig unterhalb der Straße ist es möglich sich an einem Brunnen mit frischem Wasser zu versorgen. Wieder im Sattel, tritt man auf der ebenen Straße in die Pedale in Richtung Westen. Nach einer kurzen Abfahrt kommt man rechter Hand bergauf zu den Heuschobern von “Chigol” (1.824 m), vorbei am Bildstock der Heiligen bei der Ortschaft “Paoline”. Ca. 1 Km wunderschöne Abfahrt bis in das Val di Canè. Rechter Hand bergauf für ca. 1 Km bis nach Cortabona in 1.767 m. Man überquert die kleine Brücke linker Hand und bergab auf der gegenüber liegenden Seite des Tals bis zu den Heuschobern von Salina; man fährt daran vorbei und biegt rechts ab. Lässt man das Val di Canè hinter sich, begibt man sich steil bergab, wo man über “Doch” zu den Häusern von Premia kommt, zur westl. Spitze unserer Strecke. Dreht man um 180° linker Hand, kommt man über einen Weg nach Canè. Dort angekommen, fährt man rechter Hand auf asphaltierter Straße nach Vione. An den ersten Häusern linker Hand und nach einer kurzen Abfahrt, fährt man auf eine Schotterstraße, die im Tal zur kleinen Kirche von S. Alessandro führt. Ein wunderschöner Trakt bringt nach Lecanù; am Ortseingang linker Hand und bergauf bis zum Kreuz, von wo aus ein Weg beginnt, der nach Villa Dalegno führt und von hier der Hauptstraße entlang bergab bis nach Pontedilegno.